FDP im Gemeinderat

Wir setzen uns für Freiheit ein.

Samstag, Oktober 20, 2018

Haushalt 2018: Elektronische Verkehrsschilder bei wechselnden Geschwindigkeitsbegrenzungen

In Friedrichshafen müssen Autofahrer sehr aufmerksam sein, was die erlaubte Geschwindigkeit auf Hauptverkehrsstraßen angeht. Auf einigen Straßenabschnitten gilt die Höchstgeschwindigkeit 30 km/h immer, z.B. östliche Eugenstraße, während Tempo 30 anderer Orts nur von 22 - 6 Uhr bzw. 7 - 17 Uhr angeordnet ist. Der Zusatz "Lärmschutz" oder "Lärmschutz 22-6-h" wird bisweilen übersehen oder nicht richtig verstanden. Die häufig wechselnden Geschwindigkeitsbegrenzungen verwirren manche Autofahrer.

So wird auch auf Hauptstraßen tagsüber 30 km/h gefahren, obgleich mehr erlaubt und angesichts von Verkehrsdichte und Verkehrsfluss wünschenswert wäre.

Wir beantragen daher als moderne und digitale Lösung elektronische Schilder, wie diese bereits vereinzelt, unter anderem am KMG, schon eingesetzt sind. Dem Autofahrer soll zur jeweils geltenden Uhrzeit 30 oder 50 km/h elektronisch angezeigt werden. So können Missverständnisse und Verkehrsbehinderungen reduziert werden.

Als eine Stadt, in der neben Einheimischen auch viele Gäste und Besucher unterwegs sind, ist es eine angemessene Maßnahme, Straßen mit zeitlich unterschiedlicher zugelassener Höchstgeschwindigkeit deutlich zu deklarieren. Darüber hinaus sehen wir hier Vorteile in der Sichtbarkeit, da leuchtende Schilder dem Autofahrer doch mehr ins Auge fallen als normale Verkehrsschilder.

 
JuLis Ravensburg Bodensee FDP DVP Fraktion im Landtag Liberale Hochschulle an der ZU

mod_eprivacy